Samstag, August 04, 2007

10 vor 6 Uhr morgens

Welch herrlich unchristliche Zei einen Blogtext zu verfassen.
Un um nach Hause zu kommen.
Von einem mindestens 2 Stündigem Gespräch mit nem Mädel.
Und das nach einer 7 Stündigen Thekenschicht beim 40. Geburtstags von meinem Onkel.
Es war aber auch sehr lustig^^
Thekendienst mit T-om.
Ich bin ja fähig mich mit leuten zu arrangieren.
Und T-om kann auch nicht nerven.
Aber ich glaub immernoch nich, dass er der hellste is... naja egal...war ganz okay...
Seine Freundin war auch da.
Ich wollt se erst fragen ob se ne Theresa (Theo) kennt.
Die sah Theo irgendwie ähnlich und benahm sihc auch nen bisl ähnlich.
Sehr lustig war auch (Eileen[Aylin] keine Ahnung wie der Name geschrieben wird...)
Die hat sich über 2 1/2 std 5 von diesen "Caipis" (Coolup Lemon + Cachaca) , die es da gab, gegeben.
Dummerweise wusste sie nicht das da Cachaca noch zusätzlich drin war.
Die war dann ein wenig lustig^^
Dazu kam das ich sie so auf 15 oder so geschätzt hab.
Knapp verfehlt. Sie is 19.
Naja... morgens um 3-4 war se wieder nüchtern und die Party war noch nich vorbei.
Aber wir Thekendienstler haben unsern Thekendienst beendet.
Aufm Rückweg haben wa uns noch unterhalten, da wir bis zum Haus von meinem Onkel und acuh ihrem Haus da neben an den gleichen weg hatten.
Diese Unterhaltung haben wir dann noch 2 Stunden in der Einfahrt fortgeführt, bis um halb 6.
Wir haben über Musik, Menschen, Beruf, Zahnarzt, Sport, meinen Bruder ihre Schwester, u.v.w.m.n.e. geredet.
Zwischendurch kamen dann mein Onkel und meine Tante von der Party nach Hause.
Die haben sich ein wenig gewundert, dass wir da noch standen^^ aber mein Onkel war auch nen bisl lustig^^
War auf jeden ne coole Nacht.
Acuh wenn die musikalische Qualität von solchen 40ern Geburtstagen doch recht zu wünschen übrig lässt.
Einzig
AC/DC
Rio Reiser
und
Rammstein
liessen Lichtblick zu^^

P.S.
wenn man anderen Menschen mal was erklärt was man als Selbstverständlich ansieht, beginnt man mal darüber nachzudenken.
So richtig.
Und dabei kommt man auch auf Ideen, die man sonst noch nie so ausformuliert hat.
z.B. hat mir Eileen(Jetzt hat ich wer berichtig : D)
mir erzählt das ein Mädchen, das sie als sehr schüchtern und zurückhaltend kennt, bei Metalkonzerten in der ersten Reihe stand.
Ich hab das mal damit erklärt, dass die sich vielleicht in ihrer "Andersheit" auch der Musik hingibt, die von den meisten als "anders" angesehen wird und sie so im Pulk derer, die auch "anders" sind und "andere Musik hören, aufgehoben und verstanden fühlt und sich so öffnen kann....

Kommentare:

na des kannste dir doch jetzte denken hat gesagt…

Eileen heisst die junge Dame !

wie ueber mich geredet !?!?!?

Basszwerg hat gesagt…

Also uaf grund des Stils würde ich tippen ihre Schwester^^
Tja.. man munkelt : D
nee nur darüber das wir eigtl die selben probleme mit unsern geschwistern haben.. nix weltbewegendes also :P