Montag, Juni 11, 2007

Teurer Rausch

Das Feuerzeug in der einen Hand.
Der Daumen auf dem Rädchen.
Zucken.
Die Flamme ist entfacht.
Die Zigarette an den Lippen.
Der Rauch zieht ein in meine Lunge.
Luft anhalten.
Der Rausch beginnt.
Ausatmen.
Die Glut glimmt vor sich hin.
Schwarze Aschepunkte auf rot-orangenem Grund.
Schnippen.
Entspannung.
Rauschzustand.
Das Gift wirkt.
Zweiter Zug.
Dritter Zug.
Gedanken.
Augen schließen,
um den Rauch nicht in den Augen brennen zu lassen.
letzter zug.
Zerdrücken.
Die Asche verweht der Wind.
Nichts bleibt.
Der Rasuch verfliegt.
Dauerte nur wenige Minuten.
Das Geld verfliegt.
Der Rausch ist teuer erkauft.
Der tote Stummel landet im Papierkorb.
Auch er wird irgendwann vergehn.
Ich auch.
Nur Nachgeschmack wird bleiben.
Wie das, was ich schrieb.
Doch es gibt Mächte,
die auch dies
auslöschen können.

1 Kommentar:

Flix hat gesagt…

Ich rauche zwar nicht und kann das daher nicht beurteilen aber ich mag das Gedicht :)